Klimagerät, Klimaanlage oder Luftbefeuchter - Eine Entscheidungshilfe

Dort wo Klimaanlagen für frischen Wind sorgen, verbessern Luftbefeuchter das Raumklima. Die Frage, ob Klimaanlage oder Luftbefeuchter stellt sich demnach nach den individuellen Bedürfnissen und dem Einsatzbereich.

Die Unterschiede

Grundsätzlich wird in Bezug zu Klimaanlagen zwischen Außen-und Innengeräten unterschieden.

Fest installierte Klimaanlagen können im Raum so installiert werden, dass ein Teil der Anlage in den Außenberich führt. Das Fenster ist dabei eine beliebte Variante oder auch durch eine Wand, wobei die Montage am Fenster im Allgemeinen weniger Aufwand mit sich bringt. Eine zentralen Klimaanlagen ist so konzipiert, dass der Luftaustausch über ein Rohrsystem in den Wänden erfolgt, weshalb sich die Installation einer solchen Klimaanlage meist nur während des Hausbaus lohnt. Diese Anlagen erlauben jedoch eine zentrale und in den einzelnen Räumen individuelle Regulierung der Temperatur.

Splitklimaanlage

Die so genannten Splitklimaanlagen werden ebenfalls fest installiert, jedoch nicht in, sondern an die Wand montiert. Klimaanlagen sind in der Anschaffung relativ kostenintensiv, dabei aber auch sehr leistungsstark ohne viel Platz zu benötigen.
Diese Geräte können an einem beliebigen Ort angebracht werden, beispielsweise über der Tür. Auch hier wird ein Anschluss nach zum Außengerät nach draußen benötigt und die Verbindung wird über einen dünnen Schlauch hergestellt, der durch kleine Bohrlöcher geführt werden kann. Mittels eines zweiten Schlauchs wird das Kondenswasser nach draußen geleitet. Dank dieser Bauweise arbeiten Splitklimaanlagen sehr leise.

Mobile Klimaanlage

Auch tragbare Klimaanlagen benötigen immer eine Verbindung in den Außenbereich, weshalb die Mobilität begrenzt ist. Die kompakten mobile Gerät können nur in den Räumen eingesetzt werden, in welchen die Außengeräte fest installiert sind. Die mobile Klimaanlage wird dann in dem gewünschten Raum angeschlossen. Somit können mit einem einzigen Gerät mehrere Räume gekühlt werden. Morgens das Wohnzimmer und nachmittags das Kinderzimmer, zum Beispiel.

Bei einer Klimaanlage sind folgende Merkmale von Bedeutung:

  • Die Kühlleistung, die der Raumgröße entsprechen muss
  • Die Energieeffizienz, wobei Geräte der Klasse A oder B empfohlen werden
  • Die Luftzirkulation, die bei einigen Modellen nach Programmierung automatisch erfolgt
  • Der Timer mit dem die Anlage den individuellen Bedürfnissen entsprechend voreingestellt werden kann
  • Die Filterfunktion, dank der Feinstaub, Pollen und Co. nicht in den Innenbereich gelangen.

Luftbefeuchter-Modelle

Luftbefeuchter hingegen verfügen über keine kühlende Funktion, jedoch über Luftfilter, wodurch das Raumklima verbessert wird.
Feinstaub, Rauch, Bakterien, Schimmelpilze, Hautschuppen und andere Stoffe werden gefiltert oder es wird der Luft Feuchtigkeit hinzugefügt. Zu den guten Luftfiltern zählen die High Efficiency Particulate Air Filter (Hepa-Filter) sowie die Ultra Low Penetration Air Filter (Ulpa-Filter). Luftbefeuchter, die gegen trockene Luft eingesetzt werden sollten nicht mit Luftentfeuchtern verwechselt werden, die für schwüles Klima in manchen Klimaanlagen integriert sind. Luftbefeuchter werden meist im Winter gegen trockene Heizungsluft eingesetzt, wobei das nicht alle Personen gut vertragen.

Kombi-Geräte

Neben Geräten die als reine Luftbefeuchter fungieren werden auch Modelle in Kombination mit einem Luftreiniger angeboten, wobei der mechanische Luftreiniger die einfache Version des Luftreinigers ist, der die Luft durch einen Filter leitet. Elektostatische Luftreiniger sind im Gegensatz dazu weitaus effektiver. Die Luftpartikel werden elektrostatisch aufgeladen und somit in den Filter gezogen. Diese Geräte arbeiten nahezu geräuschfrei. Kombinierte Luftreiniger nutzen beide Arten der Luftreinigung, sowohl mechanisch als auch elektrostatisch. Moderne Highend-Modelle mit mehreren Ulpa- und anderen Filtern, wie u.a. Katalysatorfilter gegen Tabakrauch, Gerüche und andere Verunreinigungen und Aktivkohlefilter. Auch in Hinsicht auf die Luftbefeuchter gibt es tragbare, fest zu installierende Geräte und Minigeräte für den PKW und unterwegs.